16:40 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3315110
    Abonnieren

    Die USA und ihre Verbündeten führen gegen Russland einen umfassenden Informationskrieg, der eine Konfrontation der Wertesysteme Russlands und des Westens zur Folge hat. Dies erklärte Russlands Vizeverteidigungsminister Andrej Kartapolow am Donnerstag in Moskau.

    Die Russische Föderation bleibe für die USA und ihre „Satelliten“ die Hauptzielscheibe, sagte der Militär in einer Rundtischsitzung zu Problemen der Kooperation im Kommunikationsbereich innerhalb der Organisation des Vertrages über die kollektive Sicherheit (OVKS/CSTO). Das Treffen fand in der Staatsduma statt.

    „Wir sind durch ein ganzes Netz von NATO-Zentren im Baltikum, in Polen, Rumänien, Bulgarien und anderen Mitgliedsländern der Allianz buchstäblich umstellt. Auf dem Territorium dieser Länder sind sogenannte Nichtregierungsorganisationen (NGO) aktiv.“

    Kartapolow zufolge haben diese NGOs zum Ziel, Einwohner Russlands „propagandistisch und ideologisch zu beeinflussen, Russland in Misskredit zu bringen und es als ein autoritäres Land mit wilder, barbarischer Bevölkerung hinzustellen. Ein Land, dessen Behörden sich über die Grundlagen des Völkerrechts hinwegsetzen“, betonte der Minister.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    „Kein Grund für Sanktionen“: Altmaier will Deeskalation um Nord Stream 2
    Tags:
    NGOs, Völkerrecht, Verteidigungsministerium Russlands, Andrej Kartapolow, Werte, Konfrontation, Russland, Russland, Informationskrieg, USA