12:29 20 November 2019
SNA Radio
    Angela Merkel (l.) und Emmanuel Macron im Elysee-Palast (Archivbild)

    Warum Macron eine Kandidatur Merkel’s als Präsidentin der EU-Komission unterstützen würde

    © Sputnik / Irina Kalaschnikowa
    Politik
    Zum Kurzlink
    9237
    Abonnieren

    Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sich nach dem EU-Gipfel in Brüssel dazu geäußert, warum er eine Kandidatur der Bundeskanzlerin Angela Merkel als Präsidentin der Europäischen Komission unterstützen würde

    Nach der vierstündigen Diskussion konnten sich die EU-Abgeordneten nicht entscheiden, wer die Schlüsselpositionen in den EU-Führungsstrukturen übernehmen soll. Der nächste Gipfel ist demnach für den 30. Juni geplant. Dort müssen neue Kandidaten für die Posten der Präsidenten der EU-Kommission, des Europarats, des Auswärtigen Dienstes und der Europäischen Zentrabank (EZB) gewählt werden. Eine Entscheidung sollte bis zur nächsten Sitzung des EU-Parlaments am  2. Juli getroffen werden.

    „Heute haben wir nicht auf die Nationalitäten unserer Kandidaten geachtet. Ich habe nichts gegen eine deutsche Kandidatur. Wenn Merkel als Präsidentin der Europäischen Kommission (EK) kandidiert, würde ich sie gerne unterstützen. Sie hat nämlich die wichtigen Fähigkeiten und Kompetenzen, die ihr helfen könnten, einen guten Dienst auf dem Posten der Präsidentin der Europäischen Kommission zu leisten“, sagte Macron.

    Auf dem Gipfel in Brüssel sei nicht die Rede von „einem System der politischen Parteien“ gewesen. Man solle sich dabei keinen „französisch-deutschen Streit“ vorstellen, aber „einen echten demokratischen Dialog im Rahmen eines europäischen Projektes“.

    Die mit Macron in Allianz stehenden Liberalen, die nach den Wahlen zum EU-Parlament die drittgrößte Fraktion wurden, sind dagegen, dass der Spitzenkandidat Manfred Weber von der „Europäischen Volkspartei“, der von Merkel unterstützt wird, die führende Position im EU-Parlament einnimmt.

    mg

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Manfred Weber, Spitzenkandidat, Wahlen, Europäische Zentralbank (EZB), EU-Parlament, EU-Gipfel, Angela Merkel, Emmanuel Macron