Widgets Magazine
22:12 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Cyber-Angriff (Symbolbild)

    USA sollen Cyberangriffe gegen Iran ausgeführt haben – Medien

    © Sputnik / Alexej Malgawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    4914249
    Abonnieren

    Die USA haben Medienberichten zufolge vergangene Woche den Iran mit einem Cyberangriff ins Visier genommen. Es habe sich um eine Vergeltungsaktion gehandelt nach den jüngsten Attacken auf Öltanker, berichtete das Nachrichtenportal Yahoo News am Samstag unter Berufung auf frühere Geheimdienstvertreter.

    Der Cyberangriff hat demnach am Donnerstag stattgefunden und ist von langer Hand vorbereitet gewesen. Die Zeitung „Washington Post” berichtete, die Aktion habe das iranische Raketenabschusssystem außer Kraft gesetzt. Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums in Washington wollte sich dazu nicht äußern.

    Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran hat sich zuletzt zugespitzt. US-Präsident Donald Trump stoppte nach eigener Darstellung kurzfristig einen Vergeltungsschlag nach dem Abschuss einer unbemannten US-Drohne. Der Streit über die Drohne folgte auf einen Angriff auf zwei Öltanker im Golf von Oman, für den die USA den Iran verantwortlich machen. Die Regierung in Teheran weist die Vorwürfe zurück.

    US-Präsident Donald Trump hat zusätzliche Sanktionen gegen den Iran angekündigt und erklärt, dass er einen Angriff gegen Teheran nicht zurückgerufen hat. Der Iran soll daran gehindert werden, an Atomwaffen zu gelangen, erklärte der Republikaner am Samstag (Ortszeit). Gleichzeitig unterstrich Trump vor Journalisten in Washington, dass auch militärische Schritte nach wie vor als Option auf dem Tisch lägen. „Ich habe den Angriff gegen den Iran nicht „ZURÜCKGERUFEN”, wie falsch berichtet wird. Ich habe ihn nur zum damaligen Zeitpunkt gestoppt”, so Trump via Twitter in der Nacht zum Sonntag.

    >>>Mehr zum Thema: Teheran spricht ernste Warnung aus: „Eine Kugel gegen Iran wird US-Interessen in Brand setzen”<<<

    US-Außenminister Mike Pompeo signalisierte Bereitschaft zu Gesprächen mit der Islamischen Republik. Wenn der Iran auf Gewalt verzichte und sich auf die diplomatischen Bemühungen der USA einlassen wolle, „weiß er, wie er uns erreicht”, hieß es in einer Erklärung Pompeos.

    ai/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Attacke, Cyberangriff, Iran, USA