Widgets Magazine
07:26 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Putin auf dem Bildschirm eines Smartphones

    Putin und Internet: Wie ist das Verhältnis? Kremlsprecher klärt auf

    © Sputnik / Said Tsarnayev
    Politik
    Zum Kurzlink
    391032
    Abonnieren

    Dem russischen Präsidenten wird eine große Internet-Skepsis nachgesagt – angeblich ist er kaum im Netz. Doch laut Kremlsprecher Dmitri Peskow ist dem nicht so: Wladimir Putin bleibe stets am Puls der Zeit und sei sich bewusst, dass das Internet ein Bestandteil des heutigen Lebens sei.

    „Er benutzt das Internet. Ich glaube nicht, dass er sich Videoblogs anschaut. Dafür hat er einfach keine Zeit“, verriet Peskow in einem Interview für den Sender „Rossiya 1“. 

    Im Gegensatz zu Jugendlichen oder der sogenannten Generation Z lebe Putin aber nicht im Internet.

    Jedoch sei sich der Staatschef bewusst, dass die Jugend ihre eigenen Probleme habe und man mit ihnen sprechen müsse. Daher sei auch die Nutzung des Internets wichtig. 

    „Putin bleibt stets am Ball und nimmt auch neue Formate auf“, fügte Peskow hinzu.

    Der russische Staatschef führt bekanntlich keine Profile in den sozialen Netzwerken, die er in einem Gespräch als „sehr zweifelhafte“ Informationsquellen bezeichnete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren