00:42 27 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (24)
    178121
    Abonnieren

    Die Lieferungen von russischen S-400-Raketenabwehrkomplexen an die Türkei werden laut Kay Bailey Hutchison, der Ständigen Vertreterin der Vereinigten Staaten bei der Nato, Konsequenzen für Ankara haben.

    „Wir sind mit den Berichten darüber vertraut, dass Russland bereit ist, S-400-Systeme zu liefern. Dies wird Konsequenzen für die Türkei haben“, sagte die US-Botschafterin bei der Nato am Dienstag gegenüber Journalisten.

    Ihr zufolge wird dies Probleme für die Kompatibilität der Nato-Waffensysteme schaffen.

    Die USA und weitere Länder der Nato hatten Ankara wiederholt für den Deal mit Moskau kritisiert. Zudem hatte das Pentagon der Türkei klar gemacht, dass der Erwerb der russischen S-400-Raketenabwehrsysteme ihre Teilnahme am Programm zur Entwicklung des neuesten US-amerikanischen F-35-Jagdbombers völlig ausschließen werde.

    Außerdem war zuvor berichtet worden, dass die US-Regierung drei neue Sanktionspakete gegen die Türkei wegen des Kaufs russischer S-400-Flugabwehrraketensysteme erwägt. Die Strafmaßnahmen könnten im Juli verhängt werden.

    Die an Ankara zu liefernden Fla-Raketenkomplexe S-400 werden laut dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu nicht ins Nato-Raketenabwehrsystem integriert und stellen auch keine Bedrohung für US-amerikanische F-35 Jagdflugzeuge dar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (24)

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Frankreich: Tschetschene nach Streit auf Caféterrasse erschossen – Medien
    Forscher: Dieser Faktor senkt Todesrisiko bei Corona-Infektion
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Tags:
    Türkei, NATO, S-400, F-35