06:37 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    463757
    Abonnieren

    Israel hat in den letzten drei Wochen Störungen der GPS-Navigation in seinem Luftraum festgestellt und versucht nun, deren Ursache zu ermitteln. Dies teilt die Nationale Flughafenbehörde mit.

    „Die Störungen werden nur in der Luft und nicht durch die Sensoren am Boden festgestellt. Ihre Auswirkungen sind bei der Flugzeugsteuerung durch die Besatzungen und in gewissem Maße bei der Flugüberwachung erheblich“, heißt es in der Mitteilung.

    Die Behörden geben an, die Landungen von Flugzeugen angepasst zu haben, und versichern, dass es aus diesem Grund keinen einzigen Vorfall gegeben habe.

    Das Problem sei im gesamten Luftraum Israels vorhanden, und alle zuständigen Dienste seien  mit der Suche nach dessen Ursache und Lösung beauftragt, so die Nationale Flughafenbehörde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Tags:
    Luftraum, Störungen, GPS, Israel