01:32 06 August 2020
SNA Radio
    Politik

    „Kein Krieg gegen den Iran!“: Die Linke demonstriert vor US-Botschaft – Fotos

    Zum Kurzlink
    Von
    191017
    Abonnieren
    • Linken-Spitzenpolitiker vor der US-Botschaft
    • Linken-Spitzenpolitiker vor der US-Botschaft
    • Sahra Wagenknecht auf der Kundgebung der Linken vor der US-Botschaft
    • Friedensdemo der Linkspartei: Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht (Die Linke) hält eine Rede
    • Friedenskundgebung der Linken am Brandenburger Tor
    • Friedenskundgebung der Linken am Brandenburger Tor
    • Fraktionsvorsitzender Dietmar Bartsch (Archivbild)
    • Friedensdemo: Alexander Neu (Die Linke / rechts im Bild) debattiert mit einem ehemaligen Verhandler des INF-Vertrags, Viktor Mizin (links im Bild)
    • Sowjetische und russische Flaggen: Friedensdemo vor der US-Botschaft
    • Liedermacher  Tino Eisbrenner singt auf der Friedensdemo der Linken
    • Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht (Die Linke) trifft Fans
    © Sputnik / Paul Linke
    „Kein Krieg gegen den Iran!“ Das forderten Linken-Spitzenpolitiker vor der US-Botschaft in Berlin am Donnerstag.

    Unter dem Motto „Kein Krieg gegen den Iran!“ protestierte die Linksfraktion am Donnerstag vor der US-Botschaft in Berlin für eine neue Entspannungspolitik.

    Prominente Politiker und Friedensforscher warfen den Vereinigten Staaten vor, den Konflikt im Nahen-Osten anzuheizen. Sie nahmen die Bundesregierung in die Pflicht, sich klar gegen eine Verschärfung des Konflikts auszusprechen.

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Medwedew warnt Weißrussland vor „traurigen Folgen“ nach Festnahme russischer Bürger
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Tags:
    Dietmar Bartsch, neu, Sahra Wagenknecht, Hassan Rouhani, Hassan Rohani, Frieden, John Bolton, Donald Trump, USA, Krieg, Die LINKE-Partei, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Beirut nach der massiven Explosion am 4. August 2020
      Letztes Update: 22:53 05.08.2020
      22:53 05.08.2020

      Zweites Flugzeug mit russischer Hilfe landet in Beirut – Video

      Ein zweites russisches Flugzeug mit Ausrüstung und Fachkräften ist in der libanesischen Hauptstadt Beirut eingetroffen. Dies teilte der Pressedienst des russischen Katastrophenschutzministeriums mit.

    • Hiroshima 1945 (Archivbild)
      Letztes Update: 22:19 05.08.2020
      22:19 05.08.2020

      75. Jahrestag von Hiroshima-Bombardement: Maas warnt vor atomarem Wettrüsten

      Bundesaußenminister Heiko Maas hat zum 75. Jahrestag des amerikanischen Atombomben-Abwurfs auf Hiroshima vor einer neuen Spirale des atomaren Wettrüstens gewarnt. „Die nukleare Abrüstung stagniert. Neue Technologien lassen gefährliche Ungleichgewichte entstehen“, sagte der Politiker am Mittwoch in Berlin nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur.

    • Das russische Rohrlegeschiff Akademik Cherskiy im Hafen von Mukran auf Rügen (Archiv)
      Letztes Update: 20:43 05.08.2020
      20:43 05.08.2020

      Weiterer Schlag gegen Nord Stream 2: Rohrlegeschiffspächter bleibt Projekt fern

      Die Umsetzung des Gaspipelineprojekts Nord Stream 2 ist mit einem neuen, unerwarteten Hindernis konfrontiert: Der Pächter des Rohrlegekahns „Fortuna“ wird nicht in das Projekt einsteigen, meldet die Nachrichtenagentur RBK am Mittwoch.

    • Weißrussische Präsidentschaftskandidatin Swetlana Tichanowskaja
      Letztes Update: 19:08 05.08.2020
      19:08 05.08.2020

      „Wollen faire Wahlen“: Lukaschenkos Rivalin richtet Bitte an Merkel

      Die weißrussische Präsidentschaftskandidatin Swetlana Tichanowskaja hat sich am Mittwoch in einem Gespräch mit der „Bild“-Zeitung an Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Bitte gewandt.