Widgets Magazine
12:42 12 November 2019
SNA Radio
    Damaskus in der Nacht (Archivbild)

    Vier Tote, 21 Verletzte: Syrien wehrt Luftangriffe ab – Sana

    © Sputnik / Andrej Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    5811386
    Abonnieren

    Die syrischen Luftabwehrsysteme haben Raketen abgeschossen, die um Mitternacht gegen Homs und die Umgebung von Damaskus abgefeuert wurden. Im Zuge des Angriffs verloren vier Zivilisten ihr Leben, weitere 21 Menschen erlitten Verletzungen. Dies meldet am Montag die Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf eine Militärquelle.

    Die Attacke wurde demzufolge aus dem libanesischen Luftraum gegen syrische Militärstellungen ausgeführt. Unter den verstorbenen Menschen war demnach ein Baby.

    Durch die Detonationswelle wurden mehrere Wohnhäuser im Dorf Sahnaya beschädigt. Fenster gingen kaputt, wodurch mehrere Zivilisten leichte Verletzungen erlitten.

    Die israelischen Luftangriffe

    Laut einer syrischen Militärquelle führten den Angriff Israels Luftstreitkräfte aus. Dabei wurden mindestens zehn israelische Flugzeuge eingesetzt, teilte eine Quelle im internationalen Flughafen von Beirut gegenüber Sputnik mit.

    Nach Angaben des libanesischen Senders Al Mayadeen waren die Bombardements an der Grenze zwischen Syrien und dem Libanon zu vernehmen. Offenbar sollen mindestens drei Raketen über Damaskus abgeschossen worden sein.

    Israels Kampf gegen den Iran

    Eine Gruppe Militärjets setzt Manöver über der Stadt Kisserwen im Norden des Libanons fort. Als Hauptziel der seit einigen Jahren andauernden Bombardierungen nennen die Israelis den Kampf gegen die Militärpräsenz des Irans und seiner „Satellitenstaate“ an Israels nördlicher Grenze.

    mo/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Libanon, Israel, Syrien