Widgets Magazine
15:50 18 August 2019
SNA Radio
    01. Juli Proteste in Hongkong

    Proteste in Hongkong gehen weiter: 13 Polizisten durch unbekannte Flüssigkeit verletzt

    © AFP 2019 / PHILIP FONG
    Politik
    Zum Kurzlink
    11337

    Am 22. Gedenktag der Übergabe Hongkongs an China sind Protestierende am Montag wieder auf die Straßen gegangen. Im Laufe einer Auseinandersetzung zwischen der Polizei und Demonstranten wurden 13 Sicherheitsbeamte verletzt.

    Hongkong feiert am Montag den 22. Jahrestag seiner Übergabe von Großbritannien an China. Gleichzeitig finden Proteste gegen ein umstrittenes Auslieferungsgesetzes statt, das die Möglichkeit der Auslieferung von durch China verdächtigten Personen an die Volksrepublik vorsieht.

    Am Montagmorgen soll die Situation eskaliert sein, wobei Protestierende eine Flüssigkeit unbekannter Konsistenz in Richtung der Polizeisperren geworfen haben, wie örtliche Medien berichten. Die Substanz soll Atemschwierigkeiten und einen Juckreiz am ganzen Körper hervorgerufen haben. 13 Polizisten seien in ein Krankhaus eingeliefert worden.

    „Bei der Straßensperre haben Protestierende versucht, eine polizeiliche Absperrung zu durchbrechen. Sie haben Objekte mit einer unbekannten Flüssigkeit in die Sicherheitsanlagen geworfen“, so die chinesische Polizei.

    Die Proteste im Hongkong dauern schon seit Juni an. Ein Streitpunkt ist das von China geplante Auslieferungsgesetz, welches die Auslieferung von Beschuldigten nach Taiwan, Makao und China nicht ermöglichen könnte. Die Protestierenden befürchten, dass das Gesetz einige Freiheiten und Grundwerte bedroht.  Erste Erfolge scheinen die Aufstände bereits zu verzeichnen, da Hongkongs Regierung die Verabschiedung des Gesetzes mittlerweile auf die lange Bank geschoben hat.

    Hongkong ist seit 1997 Teil der Volksrepublik China, besitzt jedoch einen Sonderstatus – es ist eine Sonderverwaltungszone mit weitgehenden Autonomie-Rechten. So ist die Hongkonger Regierung berechtigt, alle Fragen auf dem eigenen Territorium (außer in den Bereichen Verteidigung und Außenpolitik) selbstständig zu lösen.

    mg

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verletzte, Opfer, Polizei, Protest, Hongkong, China