Widgets Magazine
15:53 22 Oktober 2019
SNA Radio
    NATO-Schiff in dem Odessa-Hafen (Archiv)

    Nato-Schiffe im Hafen von Odessa eingetroffen – Medien

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    19586
    Abonnieren

    Zwei Nato-Schiffe sind heute in Odessa eingelaufen, berichtet die lokale Zeitung „Dumskaja“. Es werden zwei weitere Schiffe der Allianz erwartet.

    „Als erstes machte das Flaggschiff der ständigen Gruppe SNMG2, die kanadische Fregatte „Toronto“, fest“, heißt es im Artikel. Daraufhin lief der britische Zerstörer „D37 Duncan“ ein. Bald sollen die türkische Fregatte „Turgutreis“ und die rumänische „Regele Ferdinand“ eintreffen.

    Alle vier Schiffe gehören zur ständigen Nato-Gruppe, die ihren Dienst im Mittelmeer leistet.

    Sea Breeze 2019

    Nach Informationen des russischen Verteidigungsministeriums findet das Nato-Militärmanöver Sea Breeze 2019 vom 1. bis zum 12. Juli im nordwestlichen Teil des Schwarzen Meeres statt. An den Übungen nehmen Luftstreitkräfte sowie Kriegsschiffe von Bulgarien, Dänemark, Griechenland, Großbritannien, Italien, Kanada, Lettland, Estland, Polen, Rumänien, der Türkei und der USA teil.

    Zudem beteiligen sich an dem Manöver Verbündete wie Schweden, die Ukraine, Moldawien, Georgien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Manöver, Schiffe, NATO, Odessa