Widgets Magazine
16:31 20 September 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan

    S-400-Streit: Lässt Spannung zwischen Türkei und USA nach G20-Gipfel nach? – Ankara erklärt

    © Sputnik / Alexej Vitvizky
    Politik
    Zum Kurzlink
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (20)
    2563
    Abonnieren

    Die Spannung zwischen Ankara und Washington im Zusammenhang mit der Lieferung der russischen S-400-Flugabwehrraketensysteme hat laut dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu nach dem G20-Gipfel in Japan nachgelassen.

    „Das Geschäft mit der S-400 ist beendet, es handelt sich um den Lieferprozess. Wir kaufen die S-400. Nach den letzten Aussagen hat die Uneinigkeit hinsichtlich der S-400 allmählich nachgelassen. Ich kann sagen, dass der Prozess jetzt ruhiger verläuft. In Bezug auf die F-35 erklärte US-Präsident Donald Trump offen, was er denkt, aber man sollte nicht zu optimistisch sein und davon ausgehen, dass alles, was Trump gesagt hat, in Erfüllung gehen wird. Wir sind vorsichtig “, sagte Çavuşoğlu in einer Sendung des TV-Senders TRT.

    Die ersten russischen S-400-Raketensysteme werden laut dem Leiter des türkischen Verteidigungssekretariats Ismail Demir in der nächsten Woche in die Türkei gebracht.

    „Die erste Juliwoche ist vorbei, nun beginnt die zweite. Nächste Woche sehen Sie Lieferungen von S-400 “, zitiert das Portal Haberler.com Demir.

    Während des Treffens mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beim G20-Gipfel im japanischen Osaka betonte der US-Präsident Donald Trump, die USA suchten nach verschiedenen Lösungen für das Problem der Lieferung von Verteidigungsgüter in die Türkei.

    Washington hatte die Türkei mehrmals dazu aufgerufen, auf den Deal mit Russland zu verzichten, da die S-400 angeblich eine Gefahr für US-Kampfjets F-35 darstellen würden. Am 29. Mai hatte das US-Außenministerium die Vorbereitung von Sanktionen gegen die Türkei und ihren möglichen Ausschluss aus dem Entwicklungsprogramm für die F-35 angekündigt – in dem Fall, sollte der Vertrag zu S-400 doch abgeschlossen werden. Im russischen Außenministerium wurden diese Schritte vonseiten Washingtons als Erpressung bezeichnet.

    sm/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (20)