20:29 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    20991
    Abonnieren

    Die italienische Regierung wird sich darum bemühen, Bedingungen für die Aufhebung der gegen Russland verhängten Sanktionen zu schaffen. Dies sagte der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte auf einer Pressekonferenz, die im Anschluss an Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin stattfand.

    „Was die Sanktionen gegen Russland betrifft, so möchte ich sagen, dass meine Regierung immer, von Anfang an eine harte Position eingenommen hat und weiterhin darauf bestehen wird. Wir sind der Auffassung, dass die Sanktionen kein Ziel sind. Italien arbeitet darauf hin, dass Voraussetzungen für das Überwinden dieses Zustandes in den Beziehungen zwischen Italien und Russland, zwischen der Europäischen Union und Russland geschaffen werden. Dieser Zustand nützt niemandem“, so Conte.

    Für die Aufhebung der gegenseitigen Sanktionen müssten bestimmte Bedingungen geschaffen werden, und Rom werde daran arbeiten, so Conte.

    „Wir sind jederzeit bereit, an der Schaffung von Voraussetzungen für einen effektiveren Dialog teilzunehmen“, fügte Conte hinzu.

    ls

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    US-Gesundheitsminister reist nach Taiwan – China zeigt sich empört
    Tags:
    EU, Wladimir Putin, Giuseppe Conte, Russland, Italien