01:01 20 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1111
    Abonnieren

    Der Minister der US-Marine Richard V. Spencer ist stellvertretender Chef des US-Verteidigungsministeriums geworden, wie das Pentagon auf seiner offiziellen Webseite mitteilte.

    Dieser Schritt hängt damit zusammen, dass Spencers Vorgänger, Mark T. Esper, für den Posten des Verteidigungsministers nominiert wurde und ihn der US-Senat in dem Amt künftig bestätigen soll. Gemäß US-Gesetzen darf der amtierende Pentagon-Chef nicht für den Posten des ständigen Verteidigungsministers kandidieren, weswegen die Stelle an Marineminister Spencer übergeben wurde.

    Eine Sitzung des Senats über die Bestätigung von Esper ist für den heutigen Dienstag anberaumt, das Datum der Abstimmung ist aber noch nicht ausgewählt worden.

    Mark T. Esper wurde am 18. Juni zum neuen amtierenden Pentagon-Chef der Vereinigten Staaten ernannt, nachdem sein Vorgänger, Patrick Shanahan, beschlossen hatte, aus familiären Gründen sein Amt als Verteidigungsminister im Pentagon nicht anzutreten.

    Das Pentagon ist seit dem Rücktritt von James Mattis Ende 2018 ohne einen ständigen Minister geblieben.

    msch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tu-160-Überschallbomber brechen eigenen Rekord
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    US-Marine, USA, Pentagon