09:06 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    12645
    Abonnieren

    Für China steht ein trilaterales Atomwaffen-Abkommen mit Russland und den USA nicht zur Debatte, erklärte am Dienstag der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Geng Shuang.

    Die Agentur Reuters hatte früher unter Berufung auf ranghohe US-Politiker berichtet, Washington sei am Konzept des Vertrags interessiert und wolle es bei der anstehenden Zusammenkunft mit russischen Kollegen am Mittwoch in Genf erörtern.

    „Aktuell sehen wir keine Gründe oder Voraussetzungen für die Teilnahme Chinas an solchen Diskussionen”, kommentierte der chinesische Diplomat auf einer Pressekonferenz.

    Er betonte, Russland habe wiederholt Verständnis für die Haltung Chinas bekundet.

    US-Präsident Donald Trump hatte zuvor einen Vertrag der „neuen Generation” zwischen Washington, Moskau und Peking vorgeschlagen, der alle Atomwaffenarten umfassen soll. Konkrete Möglichkeiten seien noch auszuloten.

    jeg/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien veröffentlicht Video von Abwehr eines Terroristenangriffs in Idlib
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Rettung des letzten Atomwaffenvertrags“ - Appell der Ex-Außenminister Albright und Iwanow
    Tags:
    Geng Shuang, Atomabkommen, China, Russland, USA