03:36 26 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    231949
    Abonnieren

    Washington will eine iranische Drohne abgeschossen haben, doch Teheran dementiert. Nun haben die iranischen Revolutionswächter ein Video veröffentlicht, dass den Gegenbeweis liefern soll.

    Folgendes Video zeigte das iranische Fernsehen im Live-Stream, um zu belegen, dass die Drohne nicht abgeschossen wurde. Es soll von Revolutionsgarden stammen.

    *Um das Video zu sehen, müssen Sie über den Link auf YouTube wechseln*

    Demnach sollen auf dem Video die Aufnahmen zu sehen sein, die die angeblich abgeschossene Drohne gemacht hatte.

    Dem Datum und der Uhrzeit nach zu urteilen, die oben im Video angezeigt werden, stammen diese Aufnahmen von einem Zeitpunkt, an dem die Amerikaner die Drohne bereits für abgeschossen erklärten.

    Demnach kann die Drohne also nicht abgeschossen worden sein, weil sie auch nach der US-Erklärung zum angeblichen Abschuss weiterhin regulär Aufnahmen lieferte.

    Inwiefern das vorgelegte Video authentisch ist, lässt sich zum jetzigen Moment allerdings nicht hundertprozentig prüfen.

    Das Video würde allerdings die Aussagen vom Sprecher der iranischen Streitkräfte, Abofazl Sherkachi, stützen.

    Dieser hatte zuvor erklärt, dass die Erklärungen der USA zum Abschuss einer iranischen Drohne „Inhaltslose Behauptungen” seien. Alle Drohnen seien an dem Tag zu ihren Basen unversehr zurückgekehrt, so der iranische Vertreter.

    „Trotz der inhaltslosen Behauptungen von Trump sind alle dem Iran gehörenden Drohnen, die Aufgaben zur Erkundung und Kontrolle im Persischen Golf und in der Straße von Hormus erfüllt hatten, heil und unversehrt auf ihre Stützpunkte zurückgekehrt“, zitierte ihn die Agentur „Tasnim“.

    Zuvor hatte der US-Präsident Donald Trump erklärt, dass ein US-Navy-Schiff ein unbemanntes iranisches Fluggerät in der Straße von Hormus abgeschossen hätte. Dabei erklärte der Chef des iranischen Außenministeriums, Dschawad Sarif, der Iran verfüge über keine Information hinsichtlich des Verlustes einer Drohne am Donnerstag.

    /ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“