15:59 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6318167
    Abonnieren

    Das südkoreanische Komitee der Vereinigten Stabschefs hat den russischen Weltraum- und Luftstreitkräften vorgeworfen, am frühen Dienstagmorgen den Luftraum Südkoreas verletzt zu haben. Dies meldet die Nachrichtenagentur Yonhap.

    Laut südkoreanischen Militärs soll sich ein russisches Flugzeug zweimal innerhalb von drei Minuten im südkoreanischen Luftraum über dem Ostmeer (dem japanischen Meer) befunden haben.

    Neu zum Thema: Verletzung des südkoreanischen Luftraums? Russlands Verteidigungsministerium nimmt Stellung

    Südkoreas Luftstreitkräfte hätten als Reaktion auf den Vorfall eigene Kampfjets gestartet, die die Warnschüsse abgefeuert hätten.

    Das russische Verteidigungsministerium hatte zuvor mehrmals erklärt, dass alle Flüge der russischen Luftwaffe in strikter Übereinstimmung mit dem internationalen Recht durchgeführt werden.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Luftraumverletzung, Russland, Südkorea