Widgets Magazine
05:13 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Vor dem Krankenhaus Güven in Ankara, in dem sich derzeit der weißrussische Diplomat Alexander Poganschew befindet

    Türkei: Unbekannter schießt auf Mitarbeiter der weißrussischen Botschaft – Medien

    © Sputnik / Gözde Ocak
    Politik
    Zum Kurzlink
    45138
    Abonnieren

    In der türkischen Hauptstadt Ankara ist am Mittwochabend ein Mitarbeiter der weißrussischen Botschaft, Alexander Poganschew, von einem Unbekannten angeschossen worden. Der Angreifer gab laut der türkischen Zeitung „Hürriyet“ zwei Schüsse auf den Diplomaten ab.

    Der Mann habe sich nach der Attacke selbst erschossen. Es soll sich bei ihm um einen türkischen Militär im Ruhestand und einen Nachbarn des weißrussischen Diplomaten handeln.  Nach ersten Erkenntnissen soll ein Streit zwischen den beiden der Hintergrund des blutigen Angriffs sein.

    Der schwerverletzte Poganschew sei in ein Krankenhaus gebracht worden und befinde sich derzeit auf einer Intensivstation.

    ​Wie der Pressesprecher des weißrussischen Außenministeriums gegenüber Sputnik sagte, ist der Angreifer psychisch labil gewesen.

    „Der Mitarbeiter der weißrussischen Botschaft war zusammen mit seinem Kind auf dem Weg nach Hause, als er von einem psychisch labilen türkischen Staatsbürger angeschossen wurde. Er (der Diplomat – Anm. d. Red.) befindet sich derzeit in einem schweren Zustand, er wird ärztlich versorgt.“

    Laut dem Sprecher wurde der weißrussische Diplomat viermal und nicht zweimal angeschossen. Sein Sohn sei nicht verletzt worden.

    Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat inzwischen den Zustand des angeschossenen Botschaft-Mitarbeiters als „zufriedenstellend“ bewertet.

    ta/gs

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Angriff, Botschaft, Türkei