Widgets Magazine
09:28 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Star Wars (Symbolbild)

    Indien plant erstes Militärmanöver im Weltall

    CC0 / Pixabay
    Politik
    Zum Kurzlink
    71476
    Abonnieren

    Indien fühlt sich angesichts der zunehmenden Angriffsfähigkeiten Chinas verpflichtet, „Voraussetzungen für den Schutz seiner eigenen Interessen im Weltraum“ zu schaffen. Das schreibt die Zeitung „Times of India“ am Mittwoch unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle in der Landesregierung.

    Den Angaben zufolge wird Indien noch in dieser Woche seine ersten Weltraumübungen unter der Bezeichnung „IndSpaceEx“ abhalten.

    „Regierungschef Narendra Modi hatte zuvor darauf hingewiesen, dass Tests von Satelliten-Abwehrwaffen im März 2019 die Verteidigungskraft unseres Landes erhöhen wird. IndSpaceEx dürfte mögliche Antworten (der indischen Streitkräfte) auf die Eskalation des Konflikts im Weltall vor Augen führen“, sagte der Gesprächspartner der Zeitung.

    Satellitenabschuss in Indien
    © REUTERS / India's Press Information Bureau

    Am 27. März hatte Modi über eine erfolgreiche Erprobung des Systems A-SAT zur Bekämpfung gegnerischer Satelliten informiert. „Somit ist Indien zu einer Weltraum-Supermacht aufgestiegen“, behauptete er.

    Nach Angaben des Außenministeriums in Neu Delhi hat Indien aber keine Pläne, in das „kosmische Wettrüsten“ einzusteigen. Die Erprobungen des A-SAT-Systems seien gegen niemanden gerichtet gewesen, hieß es.

    Bereits 2010 hatten indische Experten darauf hingewiesen, dass das Land alle erforderlichen Komponenten für den Bau einer Rakete hat, die gegnerische Satelliten in tiefen Umlaufbahnen wird abschießen können.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren