Widgets Magazine
16:36 20 September 2019
SNA Radio
    Serbiens Flagge an dem Lazar-Denkmal im Kosovo (Symbolbild)

    Zentralafrikanische Republik zieht Anerkennung des Kosovo zurück

    © AP Photo / Darko Vojinovic
    Politik
    Zum Kurzlink
    615214
    Abonnieren

    Die Zentralafrikanische Republik hat laut dem serbischen Außenminister Ivica Dacic bekannt gegeben, die Anerkennung der selbsternannten Republik Kosovo widerrufen zu haben. Dies teilte Dacic im nationalen Fernsehen Serbiens mit.

    Damit ist die Republik der 14. Staat, der die Anerkennung des Kosovo revidierte. Dacic zufolge bekräftigte die Zentralafrikanische Republik deshalb erneut die Position gegenüber dem Kosovo, weil Priština behaupten soll, die Republik würde die Anerkennung des Kosovo weiter unterstützen.

    Dem serbischen Minister zufolge besteht die Aufgabe von Belgrad darin, die Zahl der Staaten, die die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen, auf 96 zu reduzieren. Das entspricht der Hälfte der UN-Mitgliedstaaten, sodass Pristina keiner internationalen Organisation beitreten kann. Dacic wies darauf hin, dass eine neue Abstimmung über den Beitritt des Kosovo zur Internationalen kriminalpolizeilichen Organisation (Interpol) im Oktober in Chile erwartet werde.

    „Es ist klar, dass sie (Kosovo – Anm. d. Red.) keiner internationalen Organisation beitreten können, in der wie in der Uno abgestimmt wird“, betonte Dacic. Er gab auch bekannt, dass ein weiterer Staat die Anerkennung des Kosovo zurückgezogen haben soll. Darüber werde aber erst in ein paar Monaten berichtet, um „die internationale Gemeinschaft nicht zu irritieren“. 

    Zuvor hatte das serbische Außenministerium angekündigt, dass die Anerkennung der einseitig proklamierten Unabhängigkeit des Kosovo von Palau, Madagaskar, den Salomonen, den Komoren, dem Commonwealth von Dominica, Suriname, Liberia, São Tomé und Príncipe, Guinea-Bissau, Burundi, Papua-Neuguinea, Lesotho und Grenada widerrufen worden wäre.

    Die serbischen autonomen Provinzen Kosovo und Metochien hatten im Februar 2008 einseitig die Unabhängigkeit erklärt. Im Jahr 2010 wurde die Unabhängigkeit der Region vom Internationalen Gerichtshof anerkannt. Die selbsternannte Republik Kosovo wird derzeit von Serbien, Russland, China, Israel, Iran, Spanien, Griechenland und einer Reihe anderer Staaten nicht anerkannt. Anerkannt wird der Kosovo nach Angaben Serbiens von weniger als 100 Ländern. Pristina behauptet seinerseits, es wären 117 Staaten. 

    lk/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Serbien, Anerkennung, Kosovo