22:27 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4011315
    Abonnieren

    Der ukrainische Energiekonzern Naftogaz hat beim Ständigen Schiedshof in Den Haag Klage erhoben. Er fordert von dem russischen Erdgasriesen Gazprom 5,2 Milliarden Dollar Entschädigung.

    „Die nationale Aktiengesellschaft ‚Naftogaz Ukraine‘ und die Unternehmen der Gruppe ‚Naftogaz‘ haben Ende Juni beim Ständigen Schiedsgericht in Den Haag eine Klage auf Entschädigung für Verluste eingereicht, die durch die Enteignung von Aktiva der Naftogaz-Gruppe auf der Krim (gemeint ist die Wiedervereinigung der Krim mit Russland – Anm. d. Red.) entstanden sind”, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Erklärung des Konzerns.

    Ein Gerichtsentscheid wird nicht früher als Ende 2020 erwartet.

    Der Ständige Schiedshof in Den Haag hatte bereits im März einer weiteren Klage von Naftogaz gegen Russland stattgegeben, in der es ebenfalls um verlorene Vermögenswerte durch die Wiedervereinigung der Krim mit Russland ging.

    Moskau hatte das Teilurteil nicht anerkannt.

    jeg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Klage, Gazprom, Naftogaz, Russland, Ukraine