02:25 07 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (24)
    955
    Abonnieren

    Der Chef des türkischen Sekretariats für Rüstungsindustrie İsmail Demir hat bekanntgegeben, wann der zweite Teil der Lieferung russischer Flugabwehrsysteme S-400 an die Türkei erfolgen soll. Darüber berichtet die Zeitung „Cumhuriyet” am Mittwoch.

    „Der zweite Teil der S-400-Lieferungen kann im nächsten Jahr beginnen“, äußerte er. „Die Amerikaner haben keine technische Erklärung abgegeben, die das Argument stützen würde, dass die (Flugabwehrsysteme) S-400 und die (Kampfflugzeuge) F-35 nicht zusammenarbeiten könnten“.

    Ankunft der russischen Raketensysteme des Typs S-400 im türkischen Militärstützpunkr Akinci
    © REUTERS / Turkish Military / Turkish Defence Ministry / Handout

    „Die Steuerung der S-400 wird sich völlig in den Händen der Türkei befinden. Nichts kann mit Hilfe von diesen Systemen getan werden, was die Türkei nicht möchte“, fügte er hinzu.

    Das Argument, laut dem ein S-400 System nicht in der Lage sei, ballistische Flugkörper abzufangen, sei falsch, äußerte Demir. Denn die S-400 könnten sehr wohl ballistische Raketen abfangen.

    Zuvor hatte der türkische Staatschef, Recep Tayyip Erdogan, geäußert, Ankara wolle russische Flugabwehrsysteme S-400 ab April 2020 einsetzen und werde auf seine nationalen Sicherheitsprojekte wegen der Drohungen vonseiten der USA nicht verzichten.

    Der Kauf der russischen Flugabwehrsysteme durch die Türkei hatte einen internationalen Skandal zur Folge. Die Vereinigten Staaten forderten von Ankara, auf den Kauf zu verzichten und stattdessen Patriot-Komplexe aus US-Produktion zu erwerben. Zudem drohte Washington mit Verschiebung oder sogar Aufhebung des Verkaufs der Kampfflugzeuge F-35 an Ankara. Die Türkei weigerte sich jedoch, nachzugeben.

    asch/ae

    Themen:
    Das Streben der Türkei nach russischen S-400-Systemen – Ein Überblick (24)

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Tags:
    Lieferung, Raketensystem S-400 Triumph, Raketenabwehrsystem S-400, S-400, S-400, Türkei, Russland, Russland