11:25 21 November 2019
SNA Radio
    Kämpfer der syrischen Opposition in Idlib (Archivbild)

    Syrien-Konflikt: Bewaffnete Opposition stimmt Waffenruhe in Idlib zu

    © AP Photo / Ugur Can/DHA
    Politik
    Zum Kurzlink
    7445
    Abonnieren

    Vertreter der bewaffneten Opposition in Syrien haben bei Gesprächen im Astana-Format mehrheitlich der Waffenruhe in der Provinz Idlib zugestimmt. Das teilte Yerzhan Mukash, Chef der Abteilung für Asien- und Afrika-Angelegenheiten im kasachischen Außenministerium, am Freitag mit.

    Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete früher unter Berufung auf eine Quelle aus Militärkreisen über die Einigung der Konfliktparteien auf einen Waffenstillstand, der unter Einhaltung des russisch-türkischen Abkommens von September 2018 voraussichtlich ab der Nacht zu Freitag gelten sollte.

    „Der Waffenstillstand ist in Kraft getreten, haben die Teilnehmer (der Verhandlungen – Anm. d. Red.) erklärt“, sagte Mukash.

    Unter anderem sei die Zusammensetzung der Verfassungskommission trotz „Differenzen in Bezug auf einige Kandidaten” vereinbart worden.

    Bis zum Jahresende sollen in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan weitere Gesprächsrunden im Astana-Format abgehalten werden.

    Treffen im Astana-Format

    Im Januar 2017 war ein Format der Garanten für die Syrien-Regelung in Gestalt von Russland, dem Iran und der Türkei ins Leben gerufen worden. Das erste Gipfeltreffen dieser Art hatte in der kasachischen Hauptstadt Astana (heute Nur-Sultan) stattgefunden, weswegen dieser diplomatische Prozess nach Astana benannt wurde.

    Der Syrien-Konflikt war im Jahr 2011 ausgebrochen. Auf Bitte von Damaskus hin schalteten sich die Luft- und Weltraumtruppen Russlands 2015 in den Kampf gegen die Terroristen ein. Im Laufe von drei Jahren half das russische Militär, die Terrormiliz „Islamischer Staat“* zu zerschlagen. Zurzeit wird das Territorium der Republik von vereinzelten Terrorgruppen gesäubert.

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    jeg/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Waffenruhe, Opposition, Idlib, Syrien