03:57 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Russischer Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in Syrien

    Syrien: Raketenangriff auf russische Luftwaffenbasis verfehlt Ziel

    © Sputnik / Dmirtri Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1416312
    Abonnieren

    Terrorkämpfer haben am Montag gegen die russische Luftwaffenbasis Hmeimim in Syrien drei Salvenfeuergeschosse abgefeuert. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurde dabei niemand verletzt. In der Basis gebe es keine Zerstörungen.

    „Gegen 14.30 Uhr Moskauer Zeit (13.30 MESZ) am 5. August haben die Luftüberwachungsmittel der russischen Luftwaffenbasis Hmeimim das Abfeuern von drei Salvenfeuergeschossen registriert, die nördlich vom Flugplatz in Richtung der russischen Luftwaffenbasis gestartet worden waren. In der Luftwaffenbasis gibt es keine Zerstörungen und keine Verletzten“, heißt es. 

    Das Verteidigungsministerium teilte unter Verweis auf die syrischen Sicherheitsorgane mit, dass die gegen Hmeimim abgefeuerten Raketengeschosse in der Ortschaft Ruaysed Afif eingeschlagen hätten. Vier Einwohner seien dabei verletzt worden, hieß es. 

    Laut dem Ministerium ist der Flugplatz Hmeimim weiter in Betrieb.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV