Widgets Magazine
09:29 21 September 2019
SNA Radio
    Hauptquartier der Uno in New York

    Uno prüft Russlands Konzeption für kollektive Sicherheit im Persischen Golf

    © Sputnik / Sergej Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    7904
    Abonnieren

    Die Uno prüft die von Russland präsentierte Konzeption für die kollektive Sicherheit im Persischen Golf, wie der amtliche Sprecher des Generalsekretärs der Organisation, Stephane Dujarric, bei einem Briefing sagte.

    „Der Generalsekretär hat ein Schreiben von der Russischen Föderation erhalten. Das Schreiben wird jetzt geprüft und verbreitet, wie darum gebeten wurde“, so Dujarric.

    Die Konzeption Russlands für die kollektive Sicherheit im Persischen Golf war zuvor im russischen Außenministerium vorgestellt worden. Vertreter der arabischen Staaten, des Irans, der Türkei, der fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates, der Europäischen Union, der Liga der arabischen Staaten und der BRICS-Länder konnten sich mit dem Dokument vertraut machen. Dieses wurde auch im UN-Sicherheitsrat und in der UN-Vollversammlung verbreitet.

    Zu den Maßnahmen, die Moskau zur Festigung der Sicherheit in der Region vorschlägt, gehören der Verzicht auf eine ständige Stationierung von Gruppierungen außerregionaler Staaten in den Golfstaaten, die Schaffung von demilitarisierten Zonen, die Einrichtung von Hotlines sowie der Austausch von Informationen über Waffenkäufe und Streitkräfte.

    Russland schlägt auch die Bildung einer Sicherheitsorganisation vor, der Russland, die USA, China, Indien, die Europäische Union und andere interessierte Seiten angehören könnten.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Briefing, Außenministerium, Stéphane Dujarric, UN-Sicherheitsrat, Uno, Russland, Persischer Golf