05:52 29 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6149
    Abonnieren

    Bei einem Raketenangriff der Terroristen auf drei Dörfer im Norden der syrischen Provinz Hama sind mindestens zwei Menschen getötet und weitere sechs verletzt worden. Das berichtete die staatliche syrische Agentur SANA am Dienstag.

    Bei den Todesopfern handelt es sich demnach um ein Mädchen und eine Frau. Weitere sechs Zivilisten hätten diverse Verletzungen erlitten.

    Anfang Juni wurde mitgeteilt, dass die syrischen Streitkräfte einen Angriff bewaffneter Islamisten im Norden der Provinz Hama verhindert hätten.

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“* (auch IS / Daesh) in Syrien und im Irak verkündet. In einigen Regionen dieser Länder dauern noch Kämpfe gegen die Terroristen an. Die größte Aufmerksamkeit wird gegenwärtig der politischen Regelung, dem Wiederaufbau Syriens und der Rückkehr von Flüchtlingen gewidmet.

    *Eine Terrorvereinigung, in Russland verboten

    ns/mt  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Putin: Russland kann Covid-19 in weniger als drei Monate besiegen
    Tags:
    Agentur SANA, Zivilisten, Feuerangriff, Terrormiliz Daesh, Terroristen, Syrien