SNA Radio
    Demonstrationen zur Unterstützung von Kaschmir

    Kaschmir verliert Sonderstatus: Pakistan warnt Indien vor Eskalation

    © REUTERS / AKHTAR SOOMRO
    Politik
    Zum Kurzlink
    21512
    Abonnieren

    Pakistans Armeechef hat Indien am Dienstag vor einer Eskalation in der indischen Provinz Kaschmir gewarnt, der vor kurzem der Sonderstatus entzogen wurde.

    „Pakistans Armee wird die Kaschmiris in ihrem Kampf bis zum Ende unterstützen“, sagte General Kamar Javed Bajwa am Dienstag nach einem Treffen mit Befehlshabern in Rawalpindi.

    Pakistans Premierminister Imran Khan warnte ebenfalls von einer Eskalation in der Region und sagte in einer Rede im Parlament, im Fall einer „Beschleunigung der Ereignisse” werde niemand der Sieger sein. Letztendlich würden „die beiden Seiten und die ganze Welt unter den Folgen leiden”.

    Mittlerweile hält Indiens Innenminister Amit Shah die Entscheidung als historisch. Die Neuregelung solle „mit goldenen Worten in die indische Geschichte geschrieben werden“, sagte er am Dienstag vor dem Parlament in Neu-Dehli.

    Zuvor hatte die indische Regierung den autonomen Sonderstatus seines Teils der Himalaja-Region Kaschmir sowie der Provinz Jammu mit seiner überwiegend muslimischen Bevölkerung aufgehoben.

    Daraufhin erklärte das Außenministerium Pakistans, dass das Land „von allen Optionen Gebrauch machen“ werde, um die „illegitimen Schritte“ Indiens nicht unbeantwortet zu lassen.

    Die beiden Atommächte Pakistan und Indien beanspruchen Kaschmir jeweils für sich und haben seit ihrer Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1947 drei Mal Krieg gegeneinander geführt. Indien hatte vor einigen Monaten erstmals seit dem Krieg von 1971 Angriffe auf pakistanisches Gebiet geflogen.

    msch/mt/dpa/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Autonomie, Eskalation, Imran Khan, Außenministerium Pakistans, Indien, Pakistan, Jammu und Kaschmir, Kaschmir