11:04 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    272174
    Abonnieren

    Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko ist laut eigener Aussage kein Befürworter des EU-Zerfalls.

    „Sie wissen, dass ich kein Befürworter des EU-Zerfalls bin, obwohl es etwa seltsam aussieht. Nicht alle verstehen mich“, so Lukaschenko.

    Weiter erläuterte er: „Man sagte, sie haben dir so übel mitgespielt und dich für einen Diktator gehalten (vielleicht meint das noch jemand), und einen Zaun errichtet; die Beziehungen verschlechterten sich und Sanktionen wurden verhängt. Aber das darf man nicht zugrunde legen. Das ist doch schlecht für unsere Beziehungen, aber das sind nur Einzelheiten“, wird der Präsident von der staatlichen Nachrichtenagentur BelTA zitiert.

    Lukaschenko betonte dabei, die EU sei eine Stütze des Planeten.

    „Zusammen mit den USA, China, Indien, Russland. Das ist eine Stütze unseres Planeten“, sagte er.

    Ohne die EU werde die Welt ins Wanken geraten und in der eurasischen Region werde es weniger Stabilität geben.

    ak/ip

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wertegemeinschaft, Anarchie, Krieg? Experten legen Szenarien für EU-Russland vor: Offenbar ist...
    „Zum Kotzen …“ – deutsch-iranischer Konfliktforscher über die „Doppelmoral“ der Bundesregierung
    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    Tags:
    Russland, Alexander Lukaschenko, EU, Weißrussland