Widgets Magazine
12:28 19 September 2019
SNA Radio
    Busse in Lahore, der 10. August 2019

    Kaschmir-Krise eskaliert: Pakistan kappt letzte öffentliche Verkehrsverbindung nach Indien

    © AFP 2019 / ARIF ALI
    Politik
    Zum Kurzlink
    2517116
    Abonnieren

    Islamabad hat im schwelenden Kaschmir-Streit am Samstag die letzte öffentliche Verkehrsverbindung nach Indien unterbrochen.

    Nachdem zwei Zugverbindungen zu Indien eingestellt worden waren, stoppte Pakistan am Samstag bis auf weiteres auch den Busverkehr ins Nachbarland. Das teilte ein Vertreter des Betreibers Pakistan Tourism Development Corporation der Nachrichtenagentur Reuters mit.

    Am Samstag fuhren keine Busse mehr aus dem pakistanischen Lahore Richtung Indien ab. Von der Delhi Transport Corporation, die die Busverbindung in die andere Richtung unterhält, gab es zunächst keine Stellungnahme.

    Züge und Flugzeuge bereits früher gestoppt

    Zuvor hatte Islamabad die Fahrt des „Thar Express“ und des „Samjhauta-Express“ ausgesetzt, die zwischen Khokhrapar und Munabao beziehungsweise Lahore und Neu-Delhi kursierten.

    Die letzte öffentliche Verkehrsverbindung zwischen Indien und Pakistan bestand ab 1999 und wurde selbst in früheren Krisen aufrechterhalten. Derzeit können Reisende zwar weiterhin die Grenze überqueren, allerdings nur über den letzten offenen Grenzposten Wagah, was wegen strenger Sicherheitskontrollen mehrere Stunden dauert. Direktflüge zwischen Pakistan und Indien gibt es nicht.

    Spannungen im Kaschmir-Konflikt

    Indien hatte am Montag per Dekret den autonomen Sonderstatus seines Teils der Himalaja-Region Kaschmir sowie der mehrheitlich muslimisch geprägten Provinz Jammu aufgehoben. Premierminister Narendra Modi befürwortete den Schritt mit den Worten, der neue Status würde wirtschaftliche Entwicklung und Frieden in das Himalaja-Gebiet bringen.

    Islamabad kündigte als Reaktion auf Indiens Anordnung an, den Botschafter des Landes auszuweisen und zugleich auch seinen Botschafter aus Neu-Delhi zurückzurufen. Darüber hinaus setzte Pakistan den bilateralen Handel aus.

    Pakistan und Indien beanspruchen Kaschmir seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1947 jeweils für sich. Die beiden Atommächte hatten bereits drei Mal Krieg um die Region geführt. Indien hatte vor wenigen Monaten erstmals seit dem Krieg von 1971 Angriffe auf pakistanisches Gebiet geflogen.

    mo/sb/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pompeo verteidigt Patriot-Luftabwehrsysteme nach Panne in Saudi-Arabien
    Europa ist die Ukraine leid – Estlands Präsidentin
    Pentagon-Chef: USA nicht bereit zu „hybridem Stellvertreterkrieg“ mit Russland
    Tags:
    Indien, Pakistan