02:30 08 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    108020
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat sich erneut für den Ausstieg seines Landes aus der Welthandelsorganisation (WTO) ausgesprochen.

    „Wir werden gehen, wenn es sein muss“, sagte Trump am Dienstag bei einer Rede in einer Chemiefabrik im US-Bundesstaat Pennsylvania.

    Die WTO-Regeln helfen laut Trump nur anderen Ländern, zwecks eigener Bereicherung von den USA „Gebrauch zu machen“. Als Beispiel führte der US-Präsident China an, mit dem die USA faktisch in einem Handelskrieg stehen würden.  

    Zudem nannte Trump die Zulassung Chinas zur WTO eine „furchtbare Entscheidung“.  

    Trump hatte bereits mehrfach damit gedroht, der WTO den Rücken zu kehren. Im Juli hatte Trump dazu aufgerufen, die Organisation zu reformieren. Er beklagt unter anderem, dass Länder wie China als Entwicklungsland eingestuft würden. Nach seiner Einschätzung würden die USA dadurch benachteiligt.

     

    ns /mt/sna   

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Tags:
    Handelskrieg, China, Ausstieg, WTO, Donald Trump, USA