Widgets Magazine
02:26 12 November 2019
SNA Radio
    Grönland (Archivbild)

    „Trump ist verrückt”: Dänemark klar gegen US-Kauf von Grönland

    © REUTERS / Lucas Jackson
    Politik
    Zum Kurzlink
    241189
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump soll jüngst den Kauf Grönlands ins Spiel gebracht haben. Dänische Politiker stellen sich deutlich gegen seine Pläne. Darüber schreibt die Zeitung „Jyllands Posten“ am Freitag.

    „Sollte er das wirklich in Erwägung ziehen, dann ist das der letzte Beweis dafür, dass er verrückt geworden ist. Ich würde so sagen: Die Idee, dass Dänemark 50.000 seiner Bürger an die Vereinigten Staaten verkaufen kann, ist absolut verrückt“, wird der außenpolitische Sprecher der Dänischen Volkspartei, Sören Espersen, zitiert.

    Ebenso kritisch äußerte sich der dänische Ex-Ministerpräsident Lars Lökke Rasmussen.

    „Das muss ein Aprilscherz sein”, twitterte er am Donnerstag.

    Der dänische Politiker Rasmus Jarlov ist gleicher Meinung.

    „Von allen Dingen, die niemals passieren werden, ist dies das unwahrscheinlichste. Vergiss es“, schrieb er auf Twitter.

    Auch der Parlamentsabgeordnete Michael Aastrup ‏zeigte sich über Trumps Angebot empört:

    „Grönland steht nicht zum Verkauf! Glücklicherweise liegt die Zeit, in der man nur Flächen und Menschen kaufen konnte, viele Jahre zurück“.

    Grönland-Kauf

    Das „Wall Street Journal“ hatte zuvor unter Berufung auf informierte Quellen im Weißen Haus über entsprechende Überlegungen Trumps berichtet. Grönland gehört bisher zum Außengebiet von Dänemark. Der Insel-Kauf soll einer Ausweitung der US-Militärpräsenz in der Arktis dienen.

    Trumps Idee ist nicht neu: Einer seiner Vorgänger, Präsident Harry S. Truman, hatte bereits 1946 versucht, Grönland für 100 Millionen Dollar zu erwerben. Das Angebot wurde aber abgelehnt.

    Der US-Präsident wird Anfang September in Dänemark erwartet. Darüber, ob dabei über den Grönland-Kauf gesprochen wird, gibt es bisher keine Hinweise.

    jeg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Dänemark, Kauf, Grönland, Donald Trump, USA