19:21 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    52513
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat Großbritannien nach dem Austritt aus der EU ein „fantastisches“ Handelsabkommen mit den USA angeboten – auch im Fall eines No-Deal-Brexits.

    Trump erklärte am Donnerstag bei einem Presseauftritt in Morristown im Bundesstaat New Jersey, er habe erst am Vortag mit dem neuen britischen Premierminister, Boris Johnson, gesprochen. Johnson und er lägen ganz auf einer Linie.

    „Ich denke, wir werden einen fantastischen und großen Handelsdeal mit Großbritannien abschließen“, sagte er und betonte weiter, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern seien „fantastisch”.

    Großbritannien sei einer der engsten Verbündeten der USA.

    Diesmal soll es endgültig klappen

    Johnson will den EU-Austritt seines Landes am 31. Oktober umsetzen – notfalls ohne Abkommen, sollte sich Brüssel nicht auf seine Forderung nach Änderungen an dem mit seiner Vorgängerin Theresa May ausgehandelten Austrittsabkommen einlassen. Die EU lehnt aber Änderungen strikt ab. Damit wird die Gefahr eines No-Deal-Brexits immer größer, der die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche schädigen würde.

    jeg/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Telefonat Putin – Lukaschenko: Kreml teilt Einzelheiten mit
    Waffenembargo gegen Iran: USA werden „vor nichts haltmachen“
    Proteste in Weißrussland: Lukaschenko will Lage mit Putin besprechen
    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Tags:
    Handelsabkommen, Brexit, Großbritannien, Donald Trump, USA