Widgets Magazine
03:56 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Außenamtssprecherin Maria Sacharowa gibt Pressekonferenz in Moskau

    Nach Vorwurf des Technologiediebstahls: Sacharowa weist USA zurecht

    © Sputnik / Witalij Beloussow
    Politik
    Zum Kurzlink
    9560917
    Abonnieren

    Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat am Freitag den Vorwurf eines Technologiediebstahls kommentiert, den der US-Sicherheitsberater John Bolton gegen Russland mit Blick auf die Entwicklung von Hyperschallwaffen erhoben hat.

    „Es wäre interessant zu berechnen, wie viele und welche Technologien die Vereinigten Staaten von verschiedenen Ländern der Welt gestohlen haben”, schrieb sie auf Facebook.

    In diesem Zusammenhang erinnerte sie an die frühere Anordnung der US-Regierung zur Schließung der russischen Auslandsvertretungen:

    „Washington hat die Gebäude des russischen Generalkonsulats und der Residenz des Generalkonsuls in San Francisco gestohlen, sowie auch den Sitz der russischen Handelsmission in Washington, die Residenz des russischen Generalkonsuls in Seattle und zwei russische diplomatische Einrichtungen in Maryland und New York“.

    Bolton hatte zuvor kritisiert, dass die neuesten russischen Hyperschall-Gleitflugzeuge und -Marschflugkörper angeblich größtenteils auf „gestohlenen” US-Technologien basieren.

    Der russische Parlamentsabgeordnete Franz Klinzewitsch wies die Anschuldigungen als absurd zurück und betonte, es wäre unmöglich für Russland, Technologien von den USA zu stehlen, die sie selbst nicht besitzen.

    jeg/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Diebstahl, Technologien, John Bolton, USA, Maria Sacharowa, Russland