11:59 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31780
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstag Ungarn für seinen Beitrag zur Deutschen Einheit gedankt.

    In ihrem jüngst veröffentlichten Podcast sagte sie, das Land habe 1989 den Mut aufgebracht, die Grenzen zu öffnen, um damit den Menschen aus der ehemaligen DDR, die ausreisen wollten, die Flucht in den Westen zu ermöglichen.

    „Dies war ein ganz wichtiger Baustein in der Frage, dass wir zur Maueröffnung und dann auch zur Deutschen Einheit kommen konnten”, betonte die Kanzlerin.

    Im Verlauf eines so genannten Paneuropäisches Picknicks am 19. August 1989 wurde die Grenze zwischen Ungarn und Österreich geöffnet und die DDR-Bürger konnten in den Westen fliehen.

    Merkel reist am Montag nach Ungarn, um den Feierlichkeiten anlässlich des 30. Jahrestages dieses Ereignisses beizuwohnen.

    jeg/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hillary Clinton über Merkel: „Sie hat sich einen sehr langen Urlaub verdient“
    Bundesverfassungsgericht kippt Sterbehilfe-Gesetz
    Immer mehr Deutsche misstrauen etablierten Medien – Studie
    Tags:
    Ungarn, Einheit, Angela Merkel, Deutschland