SNA Radio
    Ölraffinerie des chinesischen Staatskonzerns CNPC

    Nach verschärften US-Sanktionen: China verzichtet auf venezolanisches Öl – Bloomberg

    © REUTERS / CHINA STRINGER NETWORK
    Politik
    Zum Kurzlink
    7018471
    Abonnieren

    Das größte chinesische Energieunternehmen CNPC hat beschlossen, auf direkte Käufe von venezolanischem Rohöl zu verzichten. Diese Entscheidung ist auf die Verschärfung der gegen Venezuela verhängten US-Sanktionen zurückzuführen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf ihre mit der Situation vertrauten Quellen.

    Demnach hob der chinesische Ölkonzern seine Pläne auf, etwa 5 Millionen Barrel venezolanisches Öl in diesem Monat auf Tankerschiffe zu laden. Dies sei eine Folge der jüngsten Anordnung des US-Präsidenten Donald Trump.

    Nach Angaben von Bloomberg wird PetroChina, die Tochtergesellschaft von CNPC, das erste Mal seit mehr als einem Jahrzehnt auf venezolanisches Rohöl verzichten.

    Der Rückzug von PetroChina bedeute allerdings nicht, dass sich China vollständig vom venezolanischen Öl abwende. Nach Expertenangaben könnten andere Unternehmen Chinas unabhängige Raffinerien weiterhin mit Rohöl aus dem südamerikanischen Land beliefern.

    Ende Mai war berichtet worden, dass China seine Käufe iranischen Öls gestoppt hatte, nachdem die entsprechenden US-Sanktionen in Kraft getreten waren. Auch die Türkei, Indien, Südkorea und Japan fügten sich den Forderungen der US-Seite und sahen ebenfalls vom Erwerb iranischen Rohöls ab.

    Im Januar 2019 hatten die USA Strafmaßnahmen gegen Venezuela eingeführt und die Aktiva der staatlichen Ölunternehmen Venezuelas PDVSA in den Vereinigten Staaten gesperrt. Danach wurde China zum wichtigsten Importeur von venezolanischem Öl. Anfang August hatte US-Präsident Donald Trump Vermögenswerte der venezolanischen Behörden in den USA per Erlass blockiert. Betroffen sind unter anderem die venezolanische Notenbank und der staatlich geführte Ölkonzern PDVSA. Zudem könnte für Ausländer, die die sanktionierten Personen einschließlich der ranghohen venezolanischen Beamten unterstützen oder mit Waren oder Dienstleistungen versorgen, die Einreise in die USA eingeschränkt werden.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verzicht, Öl, Venezuela, US-Sanktionen, USA, China National Petroleum Corporation (CNPC), Öl- und Gaskonzern CNPC, China