20:14 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    108538
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat bei einer „Make-America-Great-Again“-Kundgebung in New Hampshire aus Versehen seinen eigenen Anhänger verbal angegriffen und „gefatshamed“ – sich beleidigend über dessen Gewicht geäußert.

    Laut dem Sender „Fox News” unterbrachen plötzlich Trump-Gegner die Rede des Präsidenten. Die Security unterband allerdings die Protestaktion.

    Dabei wurde der US-Präsident auf einen Mann aufmerksam, den er für seinen Gegner hielt, obwohl dieser sogar ein T-Shirt mit der Aufschrift „Trump 2020“ trug.

    „Dieser Kerl hat ernste Gewichtsprobleme. Geh´ nach Hause, fang´ an zu trainieren. Bringen Sie ihn raus, bitte“, sagte Trump.

    Später wurde Trump auf den eigenen Fehler hingewiesen. Er rief laut dem Sender den von ihm gekränkten Anhänger an und bedankte sich bei ihm für dessen Unterstützung.

    Der Trump-Fan zeigte sich großzügig und war gar nicht sauer auf seinen Präsidenten. Gegenüber „Fox News“ sagte er: „Während der Kundgebung gab es Proteste. Ich glaube, er dachte, ich wäre ein Teil davon gewesen, aber das war ich nicht. Ich war der gute Teil davon.“

    Dann lachte er und fügte hinzu: „Alles ist gut! Ich liebe den Kerl! Er ist das Beste, was diesem Land je passiert ist.“

    ta/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Armee wird Aleppo und Idlib weiterhin befreien – Assad
    Russisches Verteidigungsministerium demonstriert Mehrfachstartraketensystem „Grad“ – Video
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“