SNA Radio
    Syrische Soldaten (Archiv)

    Syrische Armee kreist wichtige Stadt in Provinz Idlib ein – Quelle

    © AFP 2019 / GEORGE OURFALIAN
    Politik
    Zum Kurzlink
    122094
    Abonnieren

    Syriens Regierungstruppen sollen die von Terroristen besetzte Stadt Chan Schaichun im Nordwesten der syrischen Provinz Idlib eingekreist haben. Das teilte eine Quelle vor Ort gegenüber Sputnik mit.

    Demzufolge bekamen die Militärs einen Checkpoint in der strategisch wichtigen Stadt unter Kontrolle.

    „Die syrische Armee hat den Kontrollpunkt Al-Fakir am nordwestlichen Stadtrand von Chan Schaichun eingenommen“, so die Quelle.

    Die Stadt ist eine der größten in der Region und liegt an der Autobahn Damaskus-Aleppo. Die Straße führt größtenteils durch die von militanten Gruppen kontrollierte Stadt Idlib. Die Syrer sind deshalb gezwungen, sie auf Wüstenwegen zu umfahren.

    Kampf gegen Terroristen in Idlib

    Die Provinz Idlib ist die letzte mehrheitlich von terroristischen Gruppierungen und anderen bewaffneten Banden kontrollierte Region in Syrien. Medienberichten zufolge konnte die Regierungsarmee vor einer Woche bei einer Offensive gegen die Terrormiliz „Haiʾat Tahrir asch-Scham“* den strategisch wichtigen Ort Al-Habit im Süden der Region befreien.

    In den vergangenen vier Monaten fielen 110 syrische Militärs und 65 Zivilisten den Terror-Angriffen, Mörser- und Artilleriebeschüssen, ausgehend vom Territorium der Deeskalationszone, zum Opfer. Mehr als 240 syrische Militärs und 100 Zivilisten wurden dabei verletzt.

    Syrien-Treffen in Kasachstan

    Anfang August fanden in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan (früher Astana) Gespräche statt, an denen Vertreter sowohl der Regierung in Damaskus als auch der bewaffneten Opposition teilnahmen. Die Konfliktparteien einigten sich auf einen Waffenstillstand, der unter Einhaltung des russisch-türkischen Abkommens von September 2018 voraussichtlich ab der Nacht zum 2. August gelten sollte.

    Die Extremisten hielten die vereinbarte Feuerpause jedoch nicht ein, beschossen mehrmals Siedlungen im Norden der Provinz Hama und versuchten, Stellungen der syrischen Armee in dieser Region anzugreifen. Die syrische Regierungsarmee nahm deswegen am 5. August ihre Operation gegen die Terrorgruppierungen im Gouvernement Idlib wieder auf.

    Treffen im Astana-Format

    Im Januar 2017 wurde das erste Gipfeltreffen im damaligen Astana (heute Nur-Sultan) zur Syrien-Regelung durchgeführt, wobei Russland, der Iran und die Türkei als Garanten auftraten. Bis zum Jahresende sollen in Nur-Sultan weitere Gesprächsrunden im Astana-Format abgehalten werden.

    * Ehemals „Dschebhat an-Nusra“, Terrororganisation, in Russland verboten

    mo/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Idlib, Syrien