02:42 05 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    982
    Abonnieren

    Das amerikanische Außenministerium hat laut Angaben des Pentagons einen möglichen Verkauf von Kampfflugzeugen vom Typ F-16 an Taiwan im Wert von acht Milliarden US-Dollar genehmigt.

    Es geht laut einer entsprechenden Mitteilung an den Kongress um 66 Maschinen vom Typ F-16, zudem 75 Triebwerke und andere Systeme. Laut der Agentur für Zusammenarbeit im Bereich Verteidigung und Sicherheit des Pentagons (DSCA) entspricht das Abkommen den nationalen, wirtschaftlichen und Sicherheitsinteressen der USA und soll die Verteidigungsfähigkeit Taiwans sichern.

    China sprach sich mehrmals gegen die Pläne zur US-Lieferung der F-16-Flugzeuge an Taiwan aus. Im Juli hatte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang, erklärt, dass China plane, die Sanktionen gegen US-Unternehmen zu verhängen, die sich am Verkauf der Waffen an Taiwan beteiligen würden. Unter anderem versprach Shuang später, dass Peking unbedingt Gegenmaßnahmen ergreifen würde, um seine Interessen im Fall der Umsetzung dieses Deals zu verteidigen.

    Taiwan ist eine Insel im Westpazifik vor dem chinesischen Festland, von diesem getrennt durch die Formosastraße. Die Insel bildet seit 1949 den Hauptteil der Republik China auf Taiwan. Gleichzeitig wird Taiwan von der Volksrepublik China beansprucht, was sich im Taiwan-Konflikt niederschlägt. Der rechtliche Status Taiwans ist umstritten.

    ak/tm

     

    Zum Thema:

    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Frau posiert für Foto mit wildem Bären und rennt um ihr Leben – Video
    Tags:
    F-35, F-22, F-16, Abkommen, Verkauf, F-16, Taiwan, USA