Widgets Magazine
04:42 24 Oktober 2019
SNA Radio
    Ein Apple-Geschäft in China

    Trump appelliert an Apple: Chinesischen Markt verlassen

    © REUTERS / Thomas Peter
    Politik
    Zum Kurzlink
    162053
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat sich bei einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit dem rumänischen Staatschef Klaus Iohannis für einen Austritt von US-Firmen wie Apple aus dem chinesischen Markt ausgesprochen.

    Der Text seiner Rede vom Dienstag ist auf der Webseite des Weißen Hauses verfügbar.

    Trump verwies darauf, dass viele Unternehmen nun China verlassen würden, weil sie von den anti-chinesischen US-Strafzöllen belastet seien. Darunter seien auch große US-Firmen wie Apple, die viele Jobs verlieren würden und laut Trump ohne seine Hilfe bei ihren Geschäften in China nicht auskommen könnten.

    „Ich kann ihnen aber nur für eine sehr kurze Zeit helfen, bis sie das tun, was sie tun müssen – wahrscheinlich aus China abziehen“, erklärte der US-Präsident.

    In der Zukunft würden jene Firmen, die China nicht verlassen, laut Trumps Einschätzungen „viel mehr“ Arbeitsstellen verlieren und ohne seine Hilfe „ein großes Problem“ haben.

    Im Mai hatte die Zeitung „South China Morning Post“ berichtet, viele Wirtschaftsexperten seien besorgt, dass die US-Strafzölle gegen China starken Druck auf Apple sowie auf das ganze „Ökosystem“ der Branche haben würden.

    msch/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Strafzölle, Apple, China, Donald Trump