Widgets Magazine
10:21 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Grönland

    Wieviel wollen USA Dänemark für Grönland anbieten? – Zeitung

    CC0 / Barni1 / Pixabay
    Politik
    Zum Kurzlink
    4020159
    Abonnieren

    Die US-Administration hat die Möglichkeit erwägt, Dänemark jährliche Auszahlungen in Höhe von 600 Millionen Dollar für die Übergabe Grönlands an die USA in einen fristlosen Besitz anzubieten. Dies berichtet die US-Zeitung „The Washington Post“ unter Verweis auf die mit der Situation vertrauten Quellen.

    Nach Angaben der Quellen des Blattes sei diese Summe aufgrund der Subventionen bestimmt worden, die Kopenhagen der Autonomie alljährlich zahlt. Darüber hinaus sei die Möglichkeit besprochen worden, für Dänemark eine große Summe pauschal bereitzustellen.

    In der vorigen Woche hatten die Medien berichtet, dass Trump die weltgrößte Insel kaufen wolle, die mit den Rechten einer breiten Autonomie zum Bestand Dänemarks gehört. Es geht unter anderem darum, dass dies die amerikanische Präsenz in der Arktis erweitern würde.

    Der Präsident selbst bestätigte, dass er sich für diese Frage rein „strategisch“ interessiert hätte.

    Im grönländischen Außenministerium sei erklärt worden, dass die Insel „für das Business, aber nicht für den Verkauf“ offen sei. Trumps Pläne hätten die dänischen Politiker empört, und die Premierministerin Dänemarks, Mette Frederiksen, soll die Idee des US-Präsidenten als absurd bezeichnet haben.

    Daraufhin hatte Trump das Treffen mit Frederiksen verschoben, das Anfang September stattfinden sollte. Im dänischen Außenministerium wurde das als eine Respektlosigkeit gegenüber der Königin eingeschätzt, die den US-Präsidenten zu einem Landesbesuch eingeladen hatte.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    verkaufen, Grönland, The Washington Post, Dänemark, USA