Widgets Magazine
23:33 19 September 2019
SNA Radio
    Soldaten der syrischen Regierungsarmee in Chan Scheikhun

    Chan Scheichun endlich befreit: Kreml kommentiert Erfolge der syrischen Armee

    © REUTERS / SANA / Handout
    Politik
    Zum Kurzlink
    383519
    Abonnieren

    Der Kreml begrüßt die Einnahme von Chan Scheichun durch die syrische Armee und betrachtet dies als einen lokalen Sieg über den Terrorismus, sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow.

    Wie Sputnik am Donnerstag von einer syrischen Insider-Quelle erfuhr, habe die syrische Regierungsarmee die Stadt Chan Scheichun, die lange Zeit als Hochburg von Terroristen gegolten hatte, eingenommen. In der Stadt seien nun Räum- und Entminungsarbeiten im Gange.

    „Ganz von Anfang an ist es darum gegangen, dass der Kampf gegen die Terroristen, gegen die Terrorgruppierungen in ausnahmslos allen Zonen fortgesetzt wird. Vor allem aber gegen die Terroristen, die immer neue Angriffe auf die syrischen Streitkräfte, darunter auf die russische Basis Hmeimim, unternehmen. Daher sind solche Siege – lokale wie bedeutendere – über solche Gruppierungen nur zu begrüßen“, sagte Peskow auf die Frage, wie der Kreml die Einnahme von Chan Scheichun einschätze.

    Im Ergebnis von Syrien-Gesprächen in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan war am 2. August in Idlib ein Waffenstillstand eingeführt worden.

    Schwierige Lage in Idlib

    Die syrische Militärführung erklärte, sie stelle die Kampfhandlungen unter der Bedingung ein, dass die Türkei ihren Verpflichtungen aus dem russisch-türkischen Vertrag nachkommen werde, der im September 2018 in Sotschi abgeschlossen worden war.

    Dessen Hauptpunkt ist der Abzug von schweren und mittleren Waffen der Terrorkämpfer um 20 Kilometer weit weg von der entmilitarisierten Zone in Idlib.

    Am 5. August hatte die Armee ihre Operation fortgesetzt, weil die Terrormilizen diese Bedingung nicht erfüllten, sondern die Waffenruhe nutzten, um die Stellungen der syrischen Armee im Norden der Provinz Hama anzugreifen und Wohnsiedlungen in dieser Region zu beschießen.

    Damaskus hat wiederholt die Präsenz der türkischen Truppen in einem syrischen Grenzgebiet, wo die Türkei eine Operation gegen die kurdischen Formationen führt, als unrechtmäßig bezeichnet und Ankara zu einem Truppenabzug aufgerufen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Syrische Regierungsarmee, Sputnik, Russland, Syrien