SNA Radio
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Merkel legt Themen von G7-Gipfel offen

    © REUTERS / BERNADETT SZABO
    Politik
    Zum Kurzlink
    354197
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in einem am Samstag kurz vor ihrer Abreise ins französische Biarritz gesendeten Podcast zu den Erwartungen an den bevorstehenden G7-Gipfel geäußert. Unter anderem legte sie dessen Hauptthemen offen.

    „Miteinander zu sprechen, ist allemal besser als übereinander – und G7 ist dafür eine hervorragende Möglichkeit“, sagte Merkel in ihrem Video-Podcast.

    Sie betonte, dass die G7-Staaten eine umfangreiche Agenda hätten. Unter anderem sollen Themen wie Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen und ökologische Herausforderungen, vor allem der Klimaschutz, behandelt werden. Bei diesem Schwerpunkt verwies sie auf die schrecklichen Brände im Amazonas.

    „Wir werden uns damit beschäftigen, wie wir unterstützen und helfen können, und einen klaren Aufruf dazu senden, dass alles getan werden muss, damit der Regenwald aufhört zu brennen“, sagte sie wörtlich.

    Außerdem werden ihr zufolge Digitalisierung und Fragen der Künstlichen Intelligenz diskutiert. Dabei stehen die Situation in Syrien und Libyen, die Lage in der Ukraine, die Beziehungen zu Russland und die Partnerschaft mit Afrika auf der Agenda.

    Der G7-Gipfel 2019 dauert vom 24. bis zum 26. August. Führende Spitzenpolitiker von Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien und den USA nehmen daran teil. Auch Vertreter von Australien, Indien und Spanien wurden als Gäste zum Gipfel eingeladen.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    G7, Angela Merkel, Frankreich, Deutschland