06:27 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    61012
    Abonnieren

    Der Kommandeur der Iranischen Revolutionsgarde, Generalmajor Hussein Salami, hat den Test einer neuen Rakete bekanntgegeben. Dies meldet die Nachrichtenagentur Tasnim.

    „Unser Land testet ständig eine Vielzahl von Waffensystemen, das passiert ununterbrochen, um unsere Abschreckungsfähigkeit zu erhöhen. Gestern war einer der erfolgreichen Tage für unsere Nation“, kommentierte Salami den Test.

    Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif (November 2016)
    © AP Photo / Petr David Josek

    Dabei präzisierte er nicht, ob es eine ballistische Rakete war, die getestet wurde.

    Am Donnerstag hatte der iranische Verteidigungsminister Amir Hatami betont, sein Land wolle keine unkonventionellen Waffen entwickeln. Die Effizienz der iranischen Waffensysteme werde durch ihre Treffsicherheit und Geschwindigkeit erhöht.

    Das iranische Raketenprogramm ist in der Weltgemeinschaft umstritten. Nach Ansicht der USA sowie einer Reihe weiterer Länder verbietet die Resolution des UN-Sicherheitsrates 2231 Raketenstarts durch den Iran. In der Auslegung Moskaus beinhaltet die Resolution lediglich eine entsprechende Aufforderung. Die Starts von ballistischen oder Trägerraketen werden von den westlichen Ländern scharf kritisiert. Teheran weist Vorwürfe wegen Verstoßes gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrates zurück.

    asch/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Raketentest, Iran