23:15 05 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7540
    Abonnieren

    Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat für ein mögliches Iran-Spitzentreffen eine Beteiligung Deutschland ins Spiel gebracht. Es ist noch unklar, ob ein künftiger Gipfel nur zwei Mächte - also die USA und Iran - zusammenbringt oder mehrere Teilnehmer, erklärte Macron am Montag in Biarritz.

    Falls ein größerer Staatenkreis gebildet werde, könnten beispielsweise die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates - dazu gehören unter anderen Russland oder Frankreich - oder auch Deutschland hinzugezogen werden. All diese Länder könnten am Verhandlungstisch nützlich sein.

    Nach der Vermittlung Macrons hatte sein US-Kollege Donald Trump beim G7-Gipfel eine „sehr gute Chance” für ein Treffen mit seinem iranischen Amtskollegen Hassan Rohani gesehen. Trump hatte bisher den Kurs vertreten, Iran mit maximalem politischen und wirtschaftlichen Druck zu einem Kurswechsel in der als aggressiv erachteten Außenpolitik zu zwingen. Macron sagte, er wolle sehr bald mit Ruhani telefonieren.

    ai/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mord an russischem Staatsbürger bei Wien: Zweite Festnahme erwirkt
    Sowjetischer Einmarsch in Ostpolen 1939 machte Sieg über Faschismus möglich
    „Chance nicht wieder verpassen“: Schäuble wirbt für Ausbau der Währungsunion zur Wirtschaftsunion
    Tags:
    Emmanuel Macron, Iran, Deutschland