11:59 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    35463
    Abonnieren

    Bundesaußenminister Heiko Maas hat Brasilien die Unterstützung Deutschlands im Kampf gegen die Brände im Amazonas-Regenwald angeboten.

    Er habe dazu am Montag mit seinem brasilianischen Kollegen telefoniert und ihm finanzielle und technische Unterstützung vonseiten Deutschlands angeboten, erklärte der SPD-Politiker am Dienstag bei der Botschafterkonferenz im Auswärtigen Amt.

    Dabei betonte er die zentrale Bedeutung der Umwelt- und Klimapolitik bei der Bewertung des Mercosur-Abkommens zwischen der EU und dem südamerikanischen Wirtschaftsbündnis.

    Brasilien sei die Verpflichtung eingegangen, die Entwaldung zu bekämpfen.

    „Die Brände zeigen auf dramatische Weise, wie dringend notwendig das ist“, so Maas.

     Man dürfe nicht tatenlos zuschauen, wie verheerende Brände die grüne Lunge der Welt zerstören.

    Der Schutz des Amazonas sei eine Aufgabe für die ganze Welt.

    Die Brand-Katastrophe im Amazonasgebiet hat die brasilianische Regierung international unter Druck gesetzt. Staatschef Jair Bolsonaro musste nach langem Zögern nachgeben und ordnete  einen Truppen-Einsatz zur Flammenbekämpfung an.

    jeg/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    US-Drohung gegen Sassnitz gleicht Erpressung: Wirtschaft will mehr als Lippenbekenntnis von Politik
    Tags:
    Hilfe, Heiko Maas, Amazonasgebiet, Waldbrände, Brasilien