10:44 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    14191
    Abonnieren

    Außenminister Heiko Maas wirbt für einen schnellen Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien.

    „Ich glaube, die Europäische Union muss ein Interesse an dieser Region haben“, sagte der SPD-Politiker am Freitag am Rande von EU-Beratungen in Helsinki.

    Mit Blick auf Länder wie Russland und China ergänzte er, es gehe auch darum, dass sich in dieser Region nicht solche Staaten ausbreiteten, «die nicht unbedingt mit unseren Werten übereinstimmen».

    Der Start der Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien war zuletzt trotz einer positiven Empfehlung der EU-Kommission verschoben worden. Länder wie Frankreich und die Niederlande haben gegen den Schritt grundsätzliche Bedenken und auch der Deutsche Bundestag hat noch nicht die nötige Zustimmung erteilt.

    Kritiker bemängeln unter anderem noch unzureichende Fortschritte beim Kampf gegen Korruption und organisierte Kriminalität in den beiden EU-Kandidatenländern, wobei die Situation in Albanien als deutlich schlechter gilt als die in Nordmazedonien. Eine endgültige Entscheidung soll nun im Oktober getroffen werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Pompeo unterzeichnet Vertrag über mehr US-Truppen für Polen
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Tags:
    EU-Beitrittsverhandlungen, Heiko Maas