Widgets Magazine
07:23 24 Oktober 2019
SNA Radio
    Ankunft der russiscehn Luftabwehrkomplexe S-400 in der Türkei

    Neues Signal an USA? Ankara hält Kauf weiterer S-400-Systeme für möglich

    © REUTERS / Turkish Military / Turkish Defence Ministry / Handout
    Politik
    Zum Kurzlink
    161386
    Abonnieren

    Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusogu hat bei seinem Auftritt beim Bled Strategic Forum in Slowenien aufgeklärt, wie sein Land den Bedarf an Flugabwehrsystemen decken will.

    „Wir haben immer noch einen Bedarf an derartigen Systemen, er wird bestehen, bis wir im Stande sind, unsere eigenen (Flugabwehrsysteme – Anm.d. Red.) herzustellen“, sagte der Minister. „Wenn wir Analoga von den USA kaufen können, werden wir ‚Patriot‘ kaufen. Wenn nicht, dann werden wir mehr S-400 von Russland kaufen. Die Türkei ist ein unabhängiges Land“, äußerte Cavusoglu.

    Der Kauf der neuesten russischen Flugabwehrsysteme S-400 durch die Türkei löste einen Skandal zwischen der Türkei und den Vereinigten Staaten aus: Washington forderte, den Deal aufzugeben und stattdessen US-amerikanische Patriot-Systeme zu erwerben. Mitte Juli schloss Washington  die Türkei einseitig vom F-35-Produktionsprogramm aus.

    Jedoch weigerte sich die Türkei, Zugeständnisse zu machen. Ende August zog Washington sein Patriot-Angebot an Ankara zurück.

    Die Lieferung von russischen S-400-Systemen in die Türkei begann am 15. Juli. Danach bezeichnete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan diese als das leistungsstärkste Luftabwehrsystem der Welt. Die zweite S-400-Batterie soll bis Ende September an Ankara geliefert werden.

    2017 hatten Russland und die Türkei einen über 2,5 Milliarden Dollar schweren Vertrag unterzeichnet. Ankara wird das Geschäft teils selbst bezahlen, der andere Teil soll durch einen russischen Kredit gedeckt werden. Nach Weißrussland und China wurde die Türkei zum dritten Land, das Flugabwehrsysteme S-400 erwirbt. Zukünftig soll auch Indien an der Reihe sein.

    asch/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Mevlüt Cavusoglu, Mevlüt Çavuşoğlu, Mevlüt Çavuşoglu, Patriot, Raketensystem S-400 Triumph, Raketenabwehrsystem S-400, S-400, S-400, Russland, Türkei, USA