13:02 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11968554
    Abonnieren

    Vor 80. Jahren hat mit dem deutschen Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg als bisher blutigster militärischer Konflikt aller Zeiten begonnen. Der britische Premierminister Boris Johnson nutzt den Jahrestag, um den sowjetischen Einmarsch in Ost-Polen anzuprangern. Die Reaktion aus Russland lässt nicht auf sich warten.

    In einer Videoansprache auf Twitter äußerte Johnson am Sonntag, dass Polen im September 1939 „zwischen den faschistischen Hammer und kommunistischen Amboss“ geraten sei.

    Russische Diplomaten reagierten empört.

    Bei all den historischen Diskussionen über die sowjetische Militäroperation in den östlichen Regionen Polens (in der Westukraine und in West-Weißrussland) ist die Fragestellung, bei der die Handlungen der Sowjetunion faktisch mit der Hitler-Aggression gleichgesetzt werden, völlig inakzeptabel“, kommentierte die Botschaft in London am Montag.

    Sie beschuldigte Großbritannien, dass seine Diplomaten vor Beginn des Zweiten Weltkriegs „bei der Eroberungspolitik der Nazis (Österreich, Tschechoslowakei, Memelland) wegschauten“ und „die Ideen der UdSSR zur Schaffung eines wirksamen Anti-Hitler-Bündnisses und zur Verteidigung Polens konsequent sabotierten“.

    Nach Einschätzung der russischen Diplomaten gedenken die meisten Russen wie auch die meisten Briten der Kriegsopfer sowie des Bündnisses der Sowjetunion und Großbritanniens in der Anti-Hitler-Koalition in Ehren. „Wir bedauern, dass der Herr Premierminister einen anderen Blickwinkel eingenommen hat“, hieß es.

    sp/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Mir ist das zu kindlich“: So reagiert DEU-Sportchef auf Triumph von Russinnen bei Eiskunstlauf-EM
    Diese interaktive Karte dokumentiert Ausbreitung des neuen Coronavirus
    Flugzeug in Afghanistan abgestürzt – Berichte
    Kretschmer plädiert auch in „Bild“-Zeitung für Aufhebung der Russland-Sanktionen – Söder in Moskau
    Tags:
    Adolf Hitler, Memel-Gebiet, Tschechoslowakei, Österreich, Polen, Sowjetunion, Russland, Boris Johnson, Großbritannien