13:15 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    209527
    Abonnieren

    Das gefährlichste Land der Welt ist – nein nicht Russland. Aus Sicht von Ex-Pentagon-Chef James Mattis ist das ein Land, in dem die Gesellschaft massiv radikalisiert und das Atompotenzial rapide aufgestockt wird – Pakistan.

    In seinem Buch „Call Sign Chaos: Learning to Lead“, das seit (heutigem) Dienstag zu kaufen ist, schreibt Mattis: „Von allen Ländern, mit denen ich zu tun hatte, birgt Pakistan die höchste Gefahr in sich.“ Seine Meinung werde auch vom pakistanischen Militär geteilt, sagte Mattis am Dienstag im Rat für internationale Beziehungen in New York.

    Mattis hatte das Pentagon vom Januar 2017 bis 31. Dezember 2018 geleitet. Sein Rücktritt wurde durch die Ende 2018 von Präsident Donald Trump getroffene Entscheidung provoziert, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Befreiung von Auschwitz durch Rote Armee: Polens Ministerpräsident provoziert – Historiker klärt auf
    Tags:
    Buch, James Mattis, Pakistan, USA