SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7749
    Abonnieren

    In Italien ist die neue Regierung aus der Fünf-Sterne-Bewegung und den Sozialdemokraten (PD) gebildet worden. Der designierte Ministerpräsident, Giuseppe Conte, hat nach einem Gespräch mit Staatschef Sergio Mattarella am Mittwoch in Rom die Liste der Minister vorgestellt.

    Der 33-jährige Fünf Sterne-Chef Luigi Di Maio, der Vizepremier sowie Wirtschafts- und Arbeitsminister in der ersten Regierung von Conte war, wechselt demnach ins Außenministerium.

    Unter den Kabinettsmitgliedern gibt es unter anderem Unabhänge sowie Vertreter der Linkspartei LEU.

    Die ehemalige Mailänder Präfektin Luciana Lamorgese soll Matteo Salvini von der rechten Lega-Partei als Innenminister ablösen.

    Wirtschafts- und Finanzminister wird der Europaabgeordnete Roberto Gualtieri von den Sozialdemokraten, wie Conte mitteilte. PD-Parteivize Lorenzo Guerini wird Verteidigungsminister. Justizminister Alfonso Bonafede aus den Reihen der Fünf Sterne-Bewegung behält seinen Posten.

    Die Minister werden am Donnerstag vereidigt. Danach müssen beide Parlamentskammern der neuen Regierung ihr Vertrauen aussprechen.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    Tags:
    Minister, Giuseppe Conte, Regierung, Italien