17:54 06 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81883
    Abonnieren

    Die USA mischen sich regelmäßig in die inneren Angelegenheiten Russlands und Chinas ein. Dies teilte die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa beim Treffen mit jungen Diplomaten am Rande des Östlichen Wirtschaftsforums mit.

    „Wir beobachten regelmäßig diese Einmischung von unterschiedlichem Aktivitätsgrad und mit dem Einsatz verschiedener Technologiemöglichkeiten. Wir sprechen ständig davon, wir beobachten eine ähnliche Situation in Bezug auf China. Wir kennen eine Reihe von Fragen, bei denen die USA es für möglich halten, Erklärungen abzugeben, obwohl es um eine innere Angelegenheit Chinas geht“, antwortete sie auf eine Frage eines chinesischen Vertreters.

    Die USA gäben solche Erklärungen ab, wenn sie ihre Dominanz in den Beziehungen zu China zeigen wollen. „Wir beobachten und konstatieren das“, betonte Sacharowa.

    Ihr zufolge müssen Russland und China in dieser Situation eine prinzipielle Position bezüglich der Unzulässigkeit jeglicher Einmischung in innere Angelegenheiten eines beliebigen Landes einnehmen.

    ak/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Für Fertigbau von Nord Stream 2 geeignet: „Akademik Cherskiy“ nähert sich Europa
    Um Ölmarkt zu stabilisieren: Kreml nennt eine der notwendigen Bedingungen
    Corona-Bonds: Wie sinnvoll sind sie und warum werden sie von Deutschland abgelehnt?
    Tags:
    China, Einmischung, USA, Östliches Wirtschaftsforum, Russland